Natürliche Behandlung von Haarausfall

März 9th, 2010 by admin

Wer Haare verliert und sich einer größer werdenden Glatze ausgesetzt sieht, wird fast jede Möglichkeit nach einer Lösung des Problems Haarausfalls suchen.
Neben den bekannten chirurgischen  Lösungen wie die chirurgische Haarumverteilung, oder chemische Medikamente wie Finasterid, gibt es bei der Hilfe gegen Haarausfall auch eine ganze Reihe natürlicher Mittel gegen Alopezie. Allerdings muss kritisch angemerkt werden, dass die Wirksamkeit in vielen Fällen nicht durch adäquate klinische Studien belegt worden ist. Manche Versprechungen der Anbieter sind also mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, Haarausfall kann nicht einfach über Nacht in Wohlgefallen aufgelöst werden. Selbst bei der chirurgischen Haartransplantation dauert es bis 12 Monate bis das Resultate erreicht ist. Zudem kann das Haar wie mit 18 niemals mehr erreicht werden, da Haartransplantation nur eine Haarumverteilung ist. Schauen Sie hier einige Videos für Haarverpflanzung, als Aussicht darauf was zu erreichen ist.

Pflanzen in der Behandlung von Haarausfall

Es gibt eine ganze Reihe von Naturheilmitteln, die eine Wirkung gegen Haarausfall zeigen. Am bekanntesten ist der Extrakt der Sägepalme (Sabalextrakt), weil er eine ausgeprägte Hemmung von DHT (Dihydrotestosteron) ähnlich wie der chemische Wirkstoff Finasterid zeigt. DHT spielt eine ganz wichtige Rolle bei der Entwicklung der Glatze, weil die übermäßige Empfindlichkeit von Haarwurzeln gegen diesen Stoff dazu führen, dass die Haare verkümmern und schließlich nicht mehr nachwachsen. Sägepalmeextrakt ist daher gerade bei Männern die erste Wahl, wenn es um natürliche Mittel gibt

Traditionell werden auch andere Pflanzen wie beispielsweise Brennnesselwurzeln angewendet.

Aromatherapie bei Alopecia Areata

Etherische Öle besitzen bei Haarausfall wie  diffusem Haarausfall, aber speziell Alopecia Areata als Therapie  eine klinisch belegte Wirksamkeit. Sie wird auch als Aromatherapie bezeichnet, wobei beispielsweise natürliche Öle wie Lavendel und Rosmarin gemischt werden.
Die alopecia areata  ist allerdings eine besondere Form von Haarausfall und hat nichts mit erblicher Alopezie zu tun, sondern Haarausfall, welcher mit dem Immunsystem in Zusammenhang steht. Etherische Öle reizen die Haut, und können so die Wirkung des Immunsystems verbessern.

Diät

Diät kann ein Auslöser von Haarausfall sein – schlichtweg weil die nötigen Nährstoffe fehlen. Allerdings muss es als sehr zweifelhaft gelten, ob mit einer Diät auch Haarausfall behandelt werden kann. Trotzdem sollten Menschen auf eine gesunde Ernährung achten, und schädliche Stoffe insbesondere Zucker und übermäßige Fettmengen reduzieren. Umgekehrt benötigt das Haar Nährstoffe wie Proteine um gesund zu wachsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.